Die Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort und der Corona-Virus haben diese Jahr bleibende Erinnerungen geschaffen. Grund genug, beides in den Ruhrgebietskürbis 2020 zu bannen. Das Motiv zeigt daher Bergwerk West auf dem ehemaligen Zechengelände und, sagen wir, spezielle Blumen stellvertretend für die tollen Arrangements auf der diesjährigen Landesgartenschau.

Der Ruhrgebietskürbis 2020

Schon Wochen, wenn nicht gar Monate vor Halloween werde ich gefragt, was denn dieses Jahr das Motiv des Ruhrpottkürbisses werden wird. Tatsächlich ist das gar nicht mal so einfach – habe ich doch schon einige Motive im Laufe der Jahre auf bzw. in den Kürbis gebannt (siehe Auflistung am Ende des Artikels). Dennoch gibt es natürlich noch viele, viele potenzielle Motive. Je nach Jahr gibt es aber auch herausragende Ereignisse, die es lohnen, in das Motiv eingearbeitet zu werden. So sind es dieses Jahr eben Bergwerk West und die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort geworden, während die Blüten wahlweise die echten Pflanzen vor Ort widerspiegeln – oder Coronaviren, wie es beliebt. Kamp-Lintfort zählt natürlich schon zum Niederrhein, da es aber am westlichen Rand des Ruhrgebiets liegt, ist das für mich noch völlig in Ordnung – zumal es ja hier auch wieder ein Bergbaumotiv ist.

Im Folgenden noch einige Bilder vom Making-Of. Dieses Jahr habe ich erstmals neben den üblichen Schnitz- und Kratzmessern auch eine Bohrmaschine eingesetzt – die Techniken ändern sich. Viel Spaß beim Anschauen!

Die Ruhrpottkürbisse 2013-2019

Die bisherigen Ruhrgebietskürbisse in umgekehrt chronologischer Reihenfolge:

Kamp-Lintfort, Landesgartenschau und Corona – der Ruhrgebietskürbis 2020
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.