Mittlerweile ja schon fester Bestandteil eines Jahres und regelmäßig spätestens zum Herbstbeginn durch Euch, liebe Blogleser und Wahlheimat.Ruhr-Fans, nachgefragt: der Ruhrpottkürbis. Seit 2013 schnitze ich diese vergängliche Kunst in Kürbisse aus lokalem Anbau (*Werbung* Lieben Dank auch dieses Mal an den Buchholzhof Mülheim an der Ruhr für das Sponsoring der Familienkürbisse!), die doch jedes Mal schon nach wenigen Tagen ihre Form verlieren. Als Andenken bleiben stets nur Fotos…

Das Motiv 2019

Wie auch immer: 2019 ziert wie schon vor drei Jahren wieder einmal ein Mülheimer Motiv. Da ich dieses Jahr die Chance hatte, einmal den Rathausturm zu erklimmen, hat mich auch der Ausblick auf unsere grüne Stadt nachhaltig beeindruckt. Aus einem Schnappschuss in luftiger Höhe hat sich dann der diesjährige Ruhrgebietskürbis entwickelt. Was könnt Ihr alles entdecken? Schloss Broich vielleicht? Franky’s Bar im Ruhrkristall? Hoffentlich die Stadthalle mit dem Ruhrufer der MüGa, die Schloßbrücke, möglicherweise auch das Gebäude der RWW und natürlich den Springbrunnen in der Ruhr. Und für die Leute mit den ganz scharfen Augen: auch die drei Grazien kann man ein bißchen erkennen. Viel Spaß beim Suchen!

Blick aus luftiger Höhe auf die Stadthalle.
Blick aus luftiger Höhe auf die Stadthalle.
Zwischenstand: das Motiv wurde durch "Prickeln" auf den Kürbis übertragen
Zwischenstand: das Motiv wurde durch „Prickeln“ auf den Kürbis übertragen
Nach und nach entsteht durch Einritzen mit Linoleum-Schnitzwerkzeugen, durch Bohrungen oder mit einem scharfen Messer das finale Motiv.
Nach und nach entsteht durch Einritzen mit Linoleum-Schnitzwerkzeugen, durch Bohrungen oder mit einem scharfen Messer das finale Motiv.
Fertig, und von innen beleuchtet: der Ruhrpottkürbis 2019!
Fertig, und von innen beleuchtet: der Ruhrpottkürbis 2019!
Einmal das Motiv im Detail.
Einmal das Motiv im Detail.

Die Ruhrpottkürbisse 2013-2018

Die bisherigen Ruhrgebietskürbisse in umgekehrt chronologischer Reihenfolge:

Medienecho 2019

Update 01.11.2019: Hui! Da war auf einmal ganz schön was los – Zeitungen, Onlinekanäle und sogar das Fernsehen (ohne Mist – ich hatte sogar eine Anfrage von RTL!) wollten berichten. Nicht für alle konnten wir kurzfristig zur Verfügung zu stehen, aber einige tolle Beiträge in Print- und Onlinemedien will ich hier gerne aufführen.

Mülheim an der Ruhr, Stadthalle und Ruhrufer: Ruhrgebietskürbis 2019
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.