Erikslund in Rohform
Erikslund in Rohform

Neulich gab es bei IKEA wieder mal ERIKSLUND im Angebot für 5 EUR das Stück. Erikslund ist ein Motivrahmen, der im Laufe seiner IKEA-Karriere immer mal wieder wechselnde künstlerische Motive beinhaltet. Das Schöne an Erikslund ist die optische Tiefe, die die Bilder im Inneren bekommen, weil die teilsatinierte Glasscheibe vom Hintergrund gute 3-4 cm entfernt ist und man dadurch „in den Rahmen hinein“ schaut. Ich hatte mich in der Vergangenheit bereits entschlossen, mehreren meiner Schottland-Fotos hier ein neues Zuhause zu geben. Heute habe ich das Ganze dann auf drei Fotos meiner Kinder angewandt.

Material
Material

An Material benötigte ich:

  • schmaler Schraubendreher (flach)
  • 3 Fotos in den Mindestmaßen 17,5 x 17,5 cm
  • kleiner Hammer
  • Zange
  • Pappe
  • Cutter, Lineal, Unterlage
  • Alleskleber
Tackerklammern rausnehmen
Tackerklammern rausnehmen

Die Rückseite von Erikslund ist am Rahmen festgetackert. Dies gilt es zuerst zu lösen. Mit dem schmalen Schraubendreher und ein bißchen Hebelwirkung, eventuell etwas Unterstützung durch eine Zange muss man die Tackerklammern herauspideln.

Hintergrund vom Rahmen lösen
Hintergrund vom Rahmen lösen

Danach habe ich die vorhandenen Fotos auf die Größe der bereits aufgedruckten Motive zurechtgeschnitten. Um den optimalen Ausschnitt zu finden, habe ich mir aus Pappe eine Schablone geschnitten und die Ecken auf dem Foto mit Kugelschreiber markiert. Danach kann man die Fotos auf Größe zurechtschneiden und in geeigneter Reihenfolge mittels Alleskleber (breitflächig auftragen, damit sich nichts verzieht oder ablöst) aufbringen.

Schottland Eins
Schottland Eins

Das war’s dann schon fast. Rahmen und Fotohintergrund zusammenfügen und die Tackerklammern wieder einsetzen und mit dem Hammer festtüdeln. Oder eigene Klammern oder Nägelchen nehmen, wem das zuviel Arbeit ist.

Schottland Zwei
Schottland Zwei

Aufhängen und erfreuen!

Als Beispiel habe ich Euch die zwei bisherigen Schottland-Collagen beigefügt. Die Kinderfotos behalte ich für uns 🙂

Links:

Wie man aus IKEA ERIKSLUND einen prima 3D-Fotorahmen machen kann

4 Gedanken zu „Wie man aus IKEA ERIKSLUND einen prima 3D-Fotorahmen machen kann

  • 17. Juli 2011 um 14:02
    Permalink

    Tolle Technik!besitzen sie zufällig noch das originalbild und würden es abgeben? 😉 MFG!

    Antworten
    • 17. Juli 2011 um 14:13
      Permalink

      Hallo Stefanie,

      das Originalbild aus dem Rahmen dient als Grundlage, dort werden die eigenen Fotos aufgeklebt. Oder ging es um die Schottland-Fotos?

      Viele Grüße,
      Danny

      Antworten
  • 16. Oktober 2016 um 12:59
    Permalink

    Hallo Danny! D.h. die Bilder innen sind 17,5 x 17,5 cm groß? Die Quadrate außen am Rahmen gemessen sind 16 cm; ich habe Erikslund noch nicht geöffnet und möchte meine Abzüge gleich in einem passenden Format bestellen..

    Viele Grüße,
    Carolin

    Antworten
    • 17. Oktober 2016 um 20:17
      Permalink

      Hallo Carolin,

      ja genau, die Innenbilder sind etwas größer als die außen sichtbaren Quadrate.

      Viele Grüße,
      Danny

      Antworten

Kommentar verfassen