Ein Besuch in Freudenberg ist für uns einmal im Jahr Pflichtprogramm: die hiesige Freilichtbühne bietet alljährlich für Erwachsene und Kinder ein eigenes Bühnenstück der Extra-Klasse. 2018 übernehmen Kohlhiesels Töchter das Städtchen in NRW.

Vielleicht habt Ihr ja schon meinen Blogbeitrag mit vielen Fotos zur diesjährigen, ganz tollen Kindervorstellung gesehen: Pippi Langstrumpf ist aus Schweden für einen Besuch nach Freudenberg gekommen. Jetzt ist es Zeit, Euch auch für die Erwachsenenvorstellung mit Bildern und Eindrücken zu versorgen.

Mein Extra-Tipp vorab: Mitglieder der NRW-Stiftung bekommen nicht nur einen Rabatt auf die Eintrittskarten in Freudenberg (bei der Reservierung direkt mit angeben), sondern sorgen durch ihre Mitgliedschaft auch für die Förderung weiterer Kultur- und Naherholungsangebote in NRW.

Letztes Jahr hatten wir bei „Die drei Musketiere“ schon viel Spaß. Nun hat sich das Team der Freilichtbühne einen Schwank geschnappt, und den ganz allerliebst auf hiesige Verhältnisse adaptiert: das nordrhein-westfälische Freudenberg ist dabei Heimat der Pension Sonnenhang mit angeschlossenem Bauerngut. Dabei dürfen nun jede Menge regionale Gegebenheiten und Sprüche ihren Charme ausspielen und für viele Lacher sorgen, großes Kino! (Daher übrigens auch der Titel meines Blogposts: das „Knippchen“ ist eigentlich ein kleines Messer…)

Das Bühnenbild agiert dabei gewohnt professionell. Die Kostüme und Charaktere sind liebevoll zusammengestellt, die Rollen prima besetzt. Drehbühnen und verschiedene Spielorte, ein schicker Oldtimer und nen Trecker, eine Kübelspritze der hiesigen Feuerwehr, selbst eine bewegliche (!) Kuh finden ihren Platz. Mein Highlight ist ganz klar der mehrsitzige, fahrbereite Schienenbus mit Beleuchtung, Türen und allem Zipp und Zapp. Das rote Schienenfahrzeug sieht ziemlich originalgetreu aus und ich fühlte mich direkt in die Zeit des letzten Jahrhunderts versetzt!

Für weitere Informationen und Restkarten (Vorstellungen finden noch bis 09.09.2018 statt) besucht Ihr am Besten die offizielle Website der Südwestfälischen Freilichtbühne Freudenberg. Parken geht kostenfrei am Gelände, den Hübbel hoch – wird eng, aber super eingewiesen von den ehrenamtlichen Helfern! Bitte hier unbedingt vorher sicherstellen, dass Ihr auch Karten habt/bekommen könnt – es ist nur Platz für die aktuellen Besucher.

Und nun viel Spaß bei meinen Eindrücken der Abendvorstellung vom 11.08.2018. Die Abendvorstellungen sind beleuchtet und bieten zusätzlich noch eine ganz andere Atmosphäre. Na dann: Bühne frei!

Die schärfsten Knippchen von NRW: Kohlhiesels Töchter auf der Freilichtbühne Freudenberg
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.