Im Merfelder Bruch, quasi umme Ecke von Dülmen, leben die letzten Wildpferde Europas in mehr oder weniger freier Wildbahn. Bis dahin ist es aus dem Ruhrgebiet nicht weit – wie wär’s mit einem kleinen Abstecher?

An Wochenenden und Feiertagen könnt Ihr bei gutem Wetter die Pferdchen besuchen, der Eintritt kostet 3,- EUR pro Erwachsenem (1,50EUR je Kindernase) inkl. Parkplatz.

Kann aber gut sein, dass die Wildpferde grad nicht nah an einem den zahlreichen Wegen stehen. Da hilft nur Geduld und vielleicht ein anderes Mal wiederzukommen. Oder zur Not ein gutes Teleobjektiv. Wir jedenfalls hatten Glück und konnten ganz nah an die Tiere ran! Es ist schon beeindruckend, mehrere hundert Pferde auf einem Fleckchen Erde zu sehen. Wow!

Für Kinder ist ein Besuch dann ok, falls Ihr die Pferde grad erwischt und ein gewisses Interesse bei Eurem Nachwuchs da ist. Da es aber eben nur die Hottehüs zu gucken gibt, wird es für Kids vermutlich schnell langweilig! In dem Fall (geht aber auch so) nehmt Euch bißchen was zum Picknick mit – am Parkplatz gibt’s nämlich Bänke und Tische. WCs sind dort auch vorhanden. Prinzipiell könnt Ihr auch (angeleinte!) Hunde mitnehmen, es sollten dann aber ruhige Typen sein, das wird sonst sicher für die Pferde stressig und dann laufen sie weg. Das will ja auch keiner, nöch?

Details: Website der Herzog von Croÿ’schen Verwaltung

01-Wildpferde-P1240145 02-Wildpferde-P124015304-Wildpferde-P1240170 03-Wildpferde-P1240154 05-Wildpferde-IMG_4962 06-Wildpferde-IMG_4972 07-Wildpferde-P1240226 08-Wildpferde-P1240234 10-Wildpferde-P1240248 11-Wildpferde-P1240256 12-Wildpferde-P1240258 13-WildpferdeP1240429 14-Wildpferde-P1240267 15-Wildpferde-IMG_4988 16-Wildpferde-P1240279 18-Wildpferde-P1240292 19-Wildpferde-P1240316 22-Wildpferde-IMG_5008 23-Wildpferde-P1240389 24-Wildpferde-P1240391 25-Wildpferde-P1240421

Wildpferde am Rande des Ruhrgebiets
Markiert in:     

5 Gedanken zu „Wildpferde am Rande des Ruhrgebiets

Kommentar verfassen