Wusstet Ihr, dass das Zentraldepot der LVR-Museen in Oberhausen beheimatet ist? Im Peter-Behrens-Bau in Oberhausen – im Bauhaus-Stil für die Gutehoffnungshütte erbaut – durfte ich in die Etagen reinlünkern, in denen gut 300.000 Objekte darauf warten, einmal in einer Ausstellung ganz groß rauszukommen. Und da sind ein paar ziemlich abgefahrene Sachen bei!

Offenlegung: Die Fotos entstanden im Rahmen des ersten Insta-Walks im Peter-Behrens-Bau November 2019. Danke an das LVR-Industriemuseum für diese tolle Gelegenheit!

Hinweis: Aufgrund einer WordPress-Attacke im Februar 2020 musste ich meinen Blog aus vergangenen Sicherungen wiederherstellen, einige Artikel gingen dabei leider komplett verloren. Dieser Artikel konnte nicht vollständig wiederhergestellt werden, mir lagen lediglich/immerhin noch Fotos vor – diese habe ich hier jetzt noch einmal für Euch eingestellt. Als Entschädigung für weniger Text gibt’s ein paar mehr Bilder als im Original-Artikel.

 

Oberhausen, Peter-Behrens-Bau: Nachts im Depot
Markiert in:         

3 Kommentare zu „Oberhausen, Peter-Behrens-Bau: Nachts im Depot

  • 28. Februar 2020 um 16:00
    Permalink

    Ja, es ist eine begehbare Vergangenheits-Wundertüte! Tolle Bilder.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Lo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.