Während die Kanalarbeiten laufen, durften die Mülheimer heute einmal in den neuen Kanal reinlünkern. Der Rumbach in Mülheim an der Ruhr wird nämlich weiterhin unterirdisch durch die Innenstadt fließen, künftig aber in einem Kanal mit mehr Kapazität beheimatet sein. So sollten Hochwasser und Oberflächenwasser von 50-60.000 Haushalten ihren Platz finden. Der alte Kanal wird nach Abschluss der Arbeiten an seinem neuen Bruder saniert und steht zukünftig zusätzlich zur Verfügung. Beim neuen Kanal wird übrigens auch darauf geachtet, dass Fische ungehindert durchschwimmen können. Fischtreppen an der Ruhr und im Rumbach sorgen dafür, dass die Bewohner des feuchten Nasses immer schön zu ihren Laichplätzen zurückfinden und auch künftig Generationen von Flossentieren die Gewässer im Ruhrgebiet bevölkern können.

Die Aufnahmen wurden am 09. September 2017 gemacht.

Ausschnitt aus der Übersichtskarte. Am roten Pinnöppel steht der grüne Baucontainer, in dem ich die Karte fotografierte.
Ausschnitt aus der Übersichtskarte. Am roten Pinnöppel steht der grüne Baucontainer, in dem ich die Karte fotografierte.
Alles, was kein Baufahrzeug ist, muss leider draußen bleiben.
Alles, was kein Baufahrzeug ist, muss leider draußen bleiben.
Hier geht's Unter Tage!
Hier geht’s Unter Tage!
Zwischen den Welten.
Zwischen den Welten.
So ein Kanal bietet...
So ein Kanal bietet…
...tolle Einblicke. Egal ob geradeaus oder umme Ecke.
…tolle Einblicke. Egal ob geradeaus oder umme Ecke.
Aller paar Kanalröhrenelemente kommt eine Art Zwischenraum, hier stehen während der Besichtigung Standort-Marker.
Aller paar Kanalröhrenelemente kommt eine Art Zwischenraum, hier stehen während der Besichtigung Standort-Marker.
Wir machen das mit den Fähnchen!
Wir machen das mit den Fähnchen!
Hier unten findet man starke Motive!
Hier unten findet man starke Motive!
Gleich geht's auch schon wieder hoch.
Gleich geht’s auch schon wieder hoch.
1,3 Kilometer sind's - wenn es mal fertig ist.
1,3 Kilometer sind’s – wenn es mal fertig ist.

Mülheimer Twitterer und Instagrammer nutzten kurzfristig die Möglichkeit, auch mal reinzugucken – ob allein oder mit Familie.

Höhlenforscher beim „Tag des offenen Kanals“ in der Unterwelt von #Mülheim … 🔦😎

Ein Beitrag geteilt von Daniel Mühlenfeld (@muehlenfeld) am

Durch den Rumbachtunnel mit Papa und Oma 😎✌ #nilsoffcial #kleinertarzan #mülheimanderruhr #rumbach #rumbachtunnel #papa #oma

Ein Beitrag geteilt von Nils_official_2008 (@nils_official_2008) am

Und nach kurzer Strecke wieder am Tageslicht. Waren es jetzt 130 oder 180 Meter? Egal, cooles Erlebnis!
Und nach kurzer Strecke wieder am Tageslicht. Waren es jetzt 130 oder 180 Meter? Egal, cooles Erlebnis!
Die nächsten Kanalröhren-Elemente stehen schon bereit.
Die nächsten Kanalröhren-Elemente stehen schon bereit.
So wird's gemacht: Loch in die Straße gebuddelt, abgestützt, Röhre rein, aufgefüllt, fertig.
So wird’s gemacht: Loch in die Straße gebuddelt, abgestützt, Röhre rein, aufgefüllt, fertig.
Ein paar Meter weiter fließt der Rumbach noch in den bisherigen Kanal.
Ein paar Meter weiter fließt der Rumbach noch in den bisherigen Kanal.
Fischi, Fischi - hier an der Fischtreppe können die Kaltblüter ordentlich Gas mit der Schwanzflosse geben!
Fischi, Fischi – hier an der Fischtreppe können die Kaltblüter ordentlich Gas mit der Schwanzflosse geben!
Unter Tage im Rumbach-Kanal Mülheim an der Ruhr
Markiert in:                     

Kommentar verfassen