Update 01.09.2017: ES IST GESCHAFFT! Das Ruhrgebiet ist Weltrekordhalter für die höchste Sandburg. Der alte Weltrekord aus Indien mit 14,84m wurde geschlagen und sagenhafte 16,679m Höhe in Duisburg von offizieller Stelle durch einen Vertreter des Guinness Buch der Weltrekorde gemessen. Herzlichen Glückwunsch!

Wisst Ihr noch, 2016, als im Landschaftspark Duisburg Nord die weltgrößte Sandburg gebaut werden sollte? Ganz gereicht hatte es damals nicht, weil Verschalungsteile von einem Einsturz zu Beginn der Skulpturarbeiten noch im Sand begraben waren. Das Team hat sich davon aber nicht entmutigen lassen und gleich 2017 nochmal einen Versuch gestartet. Und legt noch einen ganzen Meter drauf: 15 Meter sollen es dieses Jahr werden!

Es ist noch nicht ganz fertig, aber wir waren schon mal da und mussten unbedingt mal lünkern!

Hinter Palmen liegt sie da: die Sandburg.
Hinter Palmen liegt sie da: die Sandburg.

Das Sandschnitzen

Die Crew hat bereits am 08.08.2017 gestartet, am heutigen 26.08.2017 würde ich sagen, dass gut die Hälfte an Höhenmetern bewältigt ist. Allerdings kommt dann jetzt auch der Fuß der Burg, der ja nochmal ne ganze Menge mehr Material hat (25 Meter im Durchmesser). Bis zum 01.09. will das Team von 19 Sandkünstlern fertig sein.

Einige Fakten gibt's direkt an der Absperrung.
Einige Fakten gibt’s direkt an der Absperrung.

Ab und an braucht es eine gerade Linie.
Ab und an braucht es eine gerade Linie.

Etappe geschafft. Weg mit der Verschalung!
Etappe geschafft. Weg mit der Verschalung!

Viele einzelne Motive werden geschaffen und fügen sich zu einem Gesamtarrangement zusammen.
Viele einzelne Motive werden geschaffen und fügen sich zu einem Gesamtarrangement zusammen.

Zwischendurch immer schön fixieren. Eine Eiweißmixtur bringt Stabilität und Feuchtigkeit zurück.
Zwischendurch immer schön fixieren. Eine Eiweißmixtur bringt Stabilität und Feuchtigkeit zurück.

15 Meter Sand

Von oben nach unten arbeiten sich die Künstler vor. In der initialen Compacting-Phase in den ersten zwei Wochen werden gut 3.500 Tonnen Sand mit Wasser gemischt und gestampft. Mit dem verfestigten Sand geht’s dann weiter und die Motive werden herausgearbeitet.

Die Hälfte liegt noch vor dem Team.
Die Hälfte liegt noch vor dem Team.

Die Sandburg inmitten der wunderbaren Industriekultur-Kulisse des Landschaftsparks Duisburg Nord.
Die Sandburg inmitten der wunderbaren Industriekultur-Kulisse des Landschaftsparks Duisburg Nord.

Die Details

Was von Ferne schon ganz schön schön aussieht, wird von Nahem noch beeindruckender: guckt Euch mal mit einem Fernglas oder Teleobjektiv die Details an! Wegen der Absperrung für die Hebebühnen und Erbauer kommt Ihr nämlich nicht ganz an die Burg heran.

Da schaut eine Schönheit aus dem Fenster!
Da schaut eine Schönheit aus dem Fenster!

Ein Verehrer (?) kraxelt den Burgwall hinauf und die Brüstung ist auch enorm!
Ein Verehrer (?) kraxelt den Burgwall hinauf und die Brüstung ist auch enorm!

Feine Zinnen und Mauerwerk, eine Rutsche schlängelt sich dazwischen hindurch.
Feine Zinnen und Mauerwerk, eine Rutsche schlängelt sich dazwischen hindurch.

Man weiß gar nicht, wo man zuerst hingucken soll, so viele tolle Details!
Man weiß gar nicht, wo man zuerst hingucken soll, so viele tolle Details!

Mitmachen

Direkt an der Burg gibt’s neben einer kleinen Arena für Fuppes & Co natürlich auch richtig viel Sand, um selbst ausgiebigst buddeln zu können. Packt eine Schippe ein! An einem offiziellen Büdchen bekommt Ihr aber auch Sandspielzeug geliehen oder könnt welches kaufen.

Auch vor der Sandburg liegt... Sand!
Auch vor der Sandburg liegt… Sand!

Ein Büdchen für Sandspielzeug und Infos.
Ein Büdchen für Sandspielzeug und Infos.
Außerdem bekommt Ihr an diesem Stand auch Infos zur Sandburg.

Ein Schaubild zeigt Euch ein paar Highlights der Sandburg.
Ein Schaubild zeigt Euch ein paar Highlights der Sandburg.

Tipps

Parken kann man kostenlos am offiziellen LaPaDu-Parkplatz (Emscherstraße 71, 47137 Duisburg). Aber Achtung: es könnte voll sein – viele, viele Leute wollen dieses Jahr die Sandburg anschauen! Wegweiser zeigen Euch dann, wo’s zur Sandburg entlang geht.

  • Die Guinnessbuch-Abnahme soll am 01.09.2017 erfolgen. Dafür gibt es extra Tickets zu kaufen.
  • Die Sandburg wird nach Fertigstellung noch bis 24.09.2017 (Update: nur bis zum 24.9., da hatte ich mich mit dem 29.9. bisher wohl verguckt) zu besichtigen sein.
  • Einige Büdchen direkt an der Sandburg bieten Erfrischungen an – Eis, Getränke und sowas.
  • Es gibt einige Sitzgelegenheiten, die aber oft belegt sind.
  • In der Mittagspause ist die Erbauercrew nicht direkt an und auf der Burg. Da kann das eine oder andere Foto ohne Leute geschossen werden.
  • Nehmt ein Fernglas mit, um die Details zu finden.
  • Weitere Details und Videos vom Entstehungsprozess findet Ihr auf der Website bei www.diesandburg.de.
  • Viele tolle Fotos und Hintergrundinfos zur internationalen Künstlercrew von Sandcity gibt’s bei Instagram

Sponsor ist übrigens Schauinsland Reisen. Allen Beteiligten wünsche ich ganz, ganz viel Erfolg und den Weltrekord für 2017!

Sandburg im 2. Weltrekordversuch: Landschaftspark Duisburg Nord
Markiert in:                     

Ein Gedanke zu „Sandburg im 2. Weltrekordversuch: Landschaftspark Duisburg Nord

Kommentar verfassen