Stößchen vor'm U!
Stößchen vor’m U!

Vom 28.4. bis 1.5. findet das zweite Dortmunder Festival der Bierkultur statt. Rund um das Dortmunder U habt Ihr derzeit die Möglichkeit, in viele verschiedene Biere aus Dortmund, aber auch der weiteren Welt reinzuschnuppern. Vornehmlich sollen dabei Craft-Biere im Vordergrund stehen – denn es geht auch darum, die kreative Seite der Dortmunder herauszustellen. Entstanden ist das Festival übrigens 2016 anlässlich der „500 Jahre Reinheitsgebot“. Es gibt neben Bier auch alkoholfreie Getränke und Streetfood-Angebote für die Basis – haben doch manche der Biere ordentlich Umdrehungen!

Für 15 Euro bekommt Ihr vor Ort einen Bierpass (Achtung: Update siehe weiter unten!) für 11 vorselektierte Bierproben und auch gleich das passende Glas – das 0,1-Liter-Stößchen! So habt Ihr die richtige Größe, um viel Bier stets frisch probieren zu können. Alternativ gibt’s an den Bierständen auch noch andere Sorten, meist ab einem Euro oder ein wenig mehr. Das Stößchen-Glas kostet dann einmalig 3 EUR (Details). Immer schön das Glas mitnehmen!

Wer mag, kann auch erstmal so über das Festival schnuppern – ein separater Eintritt wird nicht fällig. Geöffnet ist am Sa und So von 12 Uhr bis Mitternacht und am 1. Mai von 12 bis 20 Uhr.

Weitere Details findet Ihr auf der offiziellen Webseite.

Offenlegung: Die Bilder entstanden während eines Social Media Walks am 28.04.2017 – einer Veranstaltung der Stadt Dortmund und des Dortmunder U, zu der ich eingeladen wurde. Vielen Dank dafür, meine Meinung bleibt wie immer die eigene! Einblicke in das Biermuseum der Stadt Dortmund findet Ihr hier.

Update: Judith von Schokohimmel hat ebenda auch was zum Festival geschrieben, lest dort auch mal, wo das Stößchen-Glas der Legende nach herkommt. Vom Brauereimuseum Dortmund erzähle ich Euch auch, aber später.

Update 29.4., 21:00 Uhr: die Bierpässe sind wohl bereits vergriffen – schade. Vielleicht kann ja kurzfristig was Äquivalentes nachgedruckt werden, wäre wünschenswert.

Zuerst Bierpass und Stößchen-Glas besorgen...
Zuerst Bierpass und Stößchen-Glas besorgen…
...und dann befüllen. Z.B. hier in der Dortmunder Bierstraße mit regionalen Bieren...
…und dann befüllen. Z.B. hier in der Dortmunder Bierstraße mit regionalen Bieren…
...oder über'n Teich direkt aus New York...
…oder über’n Teich direkt aus New York…
...oder vielleicht mit etwas Gutem aus schottischem Wasser?
…oder vielleicht mit etwas Gutem aus schottischem Wasser?
Hier ist ganz schön was los!
Hier ist ganz schön was los!
Läuft für Dortmund!
Läuft für Dortmund!
Natürlich ist ein Bier in geselliger Runde am schönsten zu genießen!
Natürlich ist ein Bier in geselliger Runde am schönsten zu genießen!
Streetfood-Angebote sorgen für eine solide Grundlage...
Streetfood-Angebote sorgen für eine solide Grundlage…
...auch die heimische Currywurst ist dabei - mit Fritten und Juppiesauce nach dem Rezept der Nachbarn.
…auch die heimische Currywurst ist dabei – mit Fritten und Juppiesauce nach dem Rezept der Nachbarn.
Das Dortmunder U hat sich thematisch extra herausgeputzt...
Das Dortmunder U hat sich thematisch extra herausgeputzt…
...während davor das Bierfestival läuft.
…während davor das Bierfestival läuft.
Dieses Plakat fand ich in Mülheim - mit dem Zug ist man ja schnell in Dortmund!
Dieses Plakat fand ich in Mülheim – mit dem Zug ist man ja schnell in Dortmund!
Festival der Dortmunder Bierkultur 2017
Markiert in:                 

Ein Gedanke zu „Festival der Dortmunder Bierkultur 2017

Kommentar verfassen