Aufschlag im Halbachhammer – heute am 10.4. war Saisoneröffnung 2016.

Unweit der Margarethenhöhe liegt der Halbachhammer als eine weitere Außenstelle des Ruhr Museums im Essener Stadtteil Fulerum. Der Halbachhammer ist eine Hammerhütte, und Kernstück ist ein wasserbetriebener Schmiedehammer. Die Anlage wurde von ihrem ursprünglichen Platz in Weidenau an der Sieg nach zwischenzeitlicher Stilllegung auf Weisung von Gustav Krupp von Bohlen und Halbach 1935 ins Ruhrgebiet umgesiedelt.

Während der Monate April-November wird jeweils am ersten Sonntag im Monat eine Schauvorführung geboten.

Details: Webseite vom Ruhr-Museum

Bachlauf vor dem Halbachhammer
Bachlauf vor dem Halbachhammer
Überlauf und Wasserablauf
Überlauf und Wasserablauf
Wehr am Überlauf
Wehr am Überlauf
Das Gebäude des Halbachhammers
Das Gebäude des Halbachhammers
Schmiedehammer und Antriebswelle
Schmiedehammer und Antriebswelle
Zentraler Amboss
Zentraler Amboss
Historische Fotos
Historische Fotos
Der Halbachhammer ist Teil der Route Industriekultur
Der Halbachhammer ist Teil der Route Industriekultur
Zur Saisoneröffnung gibt's auch was für Leib und Seele.
Zur Saisoneröffnung gibt’s auch was für Leib und Seele.
Los geht's!
Los geht’s!
Und jetzt noch mal zu zweit.
Und jetzt noch mal zu zweit.
Wasserrad des Schmiedehammers.
Wasserrad des Schmiedehammers.
Jupp kommt aus Chemnitz und ist ein Lufthammer.
Jupp kommt aus Chemnitz und ist ein Lufthammer.
Teamwork.
Teamwork.
Glühen muss das Eisen.
Glühen muss das Eisen.
Aufschlag im Halbachhammer
Markiert in:                

Ein Gedanke zu „Aufschlag im Halbachhammer

Kommentar verfassen