Aller zwei Jahre findet auf der Mülheimer Freilichtbühne ein gar seltsames Spektakel statt: drei Chemiker tanzen des Nachts hämisch lachend um ihre Zaubertränke und lassen dabei allerlei Feuer, Rauch und Explosionen aufsteigen!

Am 13.09.2014 stand dieses Ereignis unter dem Eindruck des 100-jährigen Geburtstages des hiesigen Max-Planck-Instituts für Kohlenforschung. Geschickt strickte Prof. Ferdi Schüth mit seinen Kollegen Dr. Wolfgang Schmidt und Andre Pommerin eine tolle Abendunterhaltung, die sich mal mehr, mal weniger an die Entdeckungen der letzten 100 Jahre anlehnte. Die 2.000 Sitzplätze der Freilichtbühne waren alle besetzt, typischerweise sind auch viele Anwohner dabei.

Übrigens: Ferdi Schüth muss sich zwischendurch sogar mal auf den Kopf stellen, damit das eingeatmete, schwere Gas für die tiefe Stimme wieder aus der Lunge herauskommen kann…

Kostenfreier Eintritt, 1A-Unterhaltung, tolles Engagement aller Beteiligten auf und hinter der Bühne: 3 von 3 Schachtzeichen! schachtzeichen_bewertungschachtzeichen_bewertungschachtzeichen_bewertung

Ich freue mich schon sehr auf 2016!

Hier nun noch einige Fotos. Ein Video für das Experiment „Flüssiges Eisen“ gibt es hier bei YouTube.

01-IMG_3734 02-P1130526 03-P1130527 04-P1130539 05-P1130543 06-P1130550 07-P1130553 08-P1130561 09-P1130564 10-P1130567 11-P1130569 12-P1130574 13-P1130576 14-P1130583 15-P1130585 16-P1130595 17-P1130596 18-P1130600 19-P1130603 20-P1130604 21-P1130614 22-P1130624 23-P1130627 24-P1130628 25-P1130629 26-P1130631

Eine Experimentalvorlesung durch die Chemiegeschichte
Markiert in:                 

Ein Gedanke zu „Eine Experimentalvorlesung durch die Chemiegeschichte

Kommentar verfassen