Der spätsommerliche Herbst-Tagesausflug nach Xanten in den Archäologischen Park brachte uns heute einen lehrreichen Ausflug in die römische Vergangenheit ein. Der Einsatz der Ruhrtopcard setzt pro Erwachsenem eine Ersparnis von 9 Euro frei, Kinder kosten ohnehin nix, müssen aber auf der Eintrittskarte vermerkt werden.

Für die Kinder gibt es neben dem Wissenskrams und den Einblicken in römisches Leben auch einen tollen Kletter-Spielplatz sowie die Gelegenheit, in echte römische Brettspiele reinzuschnuppern. Da die Anlage sehr weitläufig ist, empfiehlt es sich, einen Bollerwagen und Proviant mitzunehmen! Es stehen aber auch einige Tavernen für den Erwerb von Speisen und Getränken zur Verfügung, die z.T. einen römisch-lukullischen Touch herbeizaubern: der Käsekuchen mit Mandeln und Honig drauf ist saulecker!

Im Museum (das im Eintritt inbegriffen ist) waren wir diesmal übrigens nicht, die Zeit ging auch so schnell um. Insofern gibt’s diesmal keine Wertung, aber eine Empfehlung für das gesamte Areal!

Details auf der offiziellen Website.

im Archäologischen Park

Archäologischer Park Xanten
Markiert in:        

Ein Gedanke zu „Archäologischer Park Xanten

Kommentar verfassen