Ganz große Show in Mülheim an der Ruhr: Feuer und Flamme für die Chemie! Fast drei Stunden lang unterhielt das Team um Prof. Dr. Ferdi Schüth die vollbesetzte Freilichtbühne am Abend des 28. September 2012 mit einem bunten Mix aus chemischen und physikalischen Experimenten, versetzt mit einem ordentlich Schuß Alchemie bzw. einem Streifzug durch die Geschichte der Alchemie und Chemie. Selbst in der Pause standen die Macher für die großen und kleinen Zuschauer zur Verfügung, beantworteten Fragen oder ließen kleine Bäuschchen Schießbaumwolle auf Kinderhänden in Flammen aufgehen. Hier ist sicher auch eine Menge Vorbereitung und Herzblut nicht nur für den Tag der Vorstellung und mit deutlich mehr Beteiligten eingeflossen. Ganz herzlichen Dank an das Max-Planck-Institut für Kohlenforschung und Prof. Schüth, Dr. Wolfgang Schmidt und Andre Pommerin für diese tolle Show, zumal das Ganze auch noch kostenfrei war!

Dafür gibt es von mir volle drei von drei Schachtzeichen:

Das nächste Mal kann man in die Arbeit des Mülheimer Max-Planck-Instituts für Kohlenforschung übrigens bereits am 3.10.2012 zum „Türen-Auf“-Tag der Sendung mit der Maus hineinschauen!

Und hier noch ein paar Einblicke in den Abend als Stand- oder Bewegtbild. Prof. Schüth hat übrigens eine ganz ansteckende Lache 🙂

Video 1, Versuch mit Blitzlichtpulver: Link
Video 2, Versuch mit in einer in flüssigem Sauerstoff getränkten Zigarre: Link
Video 3, die Baguettefackel: Link
Video 4, der sauerstoffgetränkte Mohrenkopf: Link

Mit der Baguettefackel durch die Nacht oder auch: Feuer und Flamme!
Markiert in:                 

3 Gedanken zu „Mit der Baguettefackel durch die Nacht oder auch: Feuer und Flamme!

Kommentar verfassen